Einigkeit unter den Anwesenden: Die diesjährige Jahreshauptversammlung hat den Fanclub Schwarz-Gelbsucht wieder ein gutes Stück vorangebracht.

Das beheizte Zelt im "Schilling" war prall gefüllt. Etwa 30 Mitglieder des BVB-Fanclubs Schwarz-Gelbsucht hatten sich eingefunden, um sich vom Vorstand über die Entwicklungen der verangenen Monate und Jahre informieren zu lassen. Kassenbericht, Informationen zur Ticketvergabe, Spenden, Erwartungen an das Vereinsleben - zwei kurzweilige Stunden lauschten und diskutierten die Schwarze-Gelbsüchtigen angeregt über Berichte, Vorschläge und Fragen.

Unterm Strich entwickelte sich so eine gelungene Veramstaltung, die zeigte: Schwarz-Gelbsucht und seine Mitglieder sind aktiver denn je, tauschen sich aus, engagieren sich, feiern und leiden gemeinsam mit ihrer Mannschaft. Der eingeschlagene Weg stieß allenthalben auf Zustimmung - der Vorstand wurde so nicht nur entlastet, sondern auch gleich und ohne Gegenstimme für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt.


Fotostrecke: JHV 2016

JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling
JHV 2016 im Schilling