15 fußballbegeisterte Flüchtlinge dürfen sich über neues Schuhwerk für ihren Lieblingssport freuen: Der Fanclub sammelte für ein Integrationsprojekt in Dortmund.

„Willkommen im Fußball" ist ein bundesweites Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert von der Bundesliga-Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Dahinter steht die Kooperation eines Vereins der 1. oder 2. Bundesliga mit lokalen Bildungsträgern, bürgerschaftlichen Initiativen oder kommunalen Akteuren sowie Amateurfußballvereinen. In Dortmund sind das neben den Clubs Borussia und TSC Eintracht noch das Projekt „Angekommen" der Walter Blüchert Stiftung sowie das Fanzine schwatzgelb.de.

"Großartige Spende"

Als im September der Aufruf kam, dass noch Fußballschuhe für Neuankömmlinge gesucht werden, war für den Fanclub Schwarz-Gelbsucht sofort klar: Wir bittenn Mitglieder, Freunde, Bekannte, Familien um Mithilfe. Das Ergebnis: ein Sammelsurium bunter Schuhe in allerbestem Zustand. Insgesamt 15 Paar konnten wir schlussendlich an das wunderbare Projekt versenden.

"Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige Fußballschuh-Spende", sagte Niklas Voß, Bundesfreiwilligendienstleistender beim Projekt Angekommen, nachdem das Paket sein Ziel erreicht hatte. "Einen Teil haben wir schon an die Jugendlichen verteilt, und wir haben sogar noch welche übrig als Notfallreserve. Es freut uns, dass ein BVB-Fanclub so viel gesellschaftliches Engagement zeigt."